magnetic
Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

Sechs Z77 Motherboards zwischen 135€ und 175€ im Vergleichstest

Sechs Z77 Motherboards zwischen 135€ und 175€ im Vergleichstest
Von , Achim Roos

Wir vergleichen sechs auf dem Z77 Express Chipset basierende Motherboards im Hinblick auf Ausstattung, Übertaktbarkeit und Effizienz.

In unserem Testlabor in Südkalifornien konnten wir schon seit Jahresbeginn mit allen Komponenten der Maho-Bay-Plattform von Intel herumspielen - unter anderem mit dem Z77 Express-Chipset und Ivy-Bridge-Prozessoren. Aber Intel ließ sich mit der Markteinführung bis April Zeit – offenbar, damit das Händlernetzwerk genügend Zeit hatte, soweit möglich alle auf Sandy Bridge basierenden Computer zu verkaufen, bevor sie den undankbaren Stempel ‘vorige Generation’ aufgedrückt bekommt.

Auf die Markteinführung des Z77 Express Chipsatzes folgte der Launch der Ivy Bridge-CPUs, und unsere Testberichte kamen übereinstimmend zu folgendem Schluss: Die neue Hardwaregeneration ist nur unwesentlich besser als die Vorgängergeneration Z68 Express und Sandy Bridge.

Dennoch macht es für Hardwareaufrüster Sinn, zur Maho Bay-Plattform zu greifen, sofern das derzeitige Motherboard nicht schon ein Sandy Bridge-Board ist. Mit anderen Worten, wenn sie ein Core 2- oder Phenom-Motherboard haben, dann bietet sich ein Upgrade auf ein Z77 Express-Motherboard und einen Ivy Bridge-Prozessor an.

Wenn sie kein Hardwareenthusiast sind und bisher noch nicht auf Sandy Bridge gewechselt haben, sondern einen Computer besitzen, der zwei oder drei Jahre alt ist, dann werden sie wahrscheinlich auch kein Interesse an einem teuren X79-Motherboard haben. Insofern wird es ihnen gelegen kommen, dass sich die Maho Bay Plattform preislich an der Vorgängerplattform orientiert. Andererseits: Wer bei Tom's Hardware Testberichte liest, kennt sich wohl überdurchschnittlich gut mit PCs aus und teilt unsere Vorlieben für Qualität, Stabilität und praxistaugliche Features.

Im Sinne dieses Qualitäts- und Kostenbewusstseins beginnen wir unseren Marktüberblick der Z77 Express –Motherboards in der Mitte des für hardwarebegeisterte Leser interessanten Preisspektrums: Zwischen 135€ und 175€.

Motherboard-Ausstattung
 ASRock
Z77 Extreme6
Asus
P8Z77-V Pro
Biostar
TZ77XE4
Board-Version1.021.025.0
ChipsatzIntel Z77 ExpressIntel Z77 ExpressIntel Z77 Express
Spannungsregler12 Phasen
16 Phasen
12 Phasen
BIOSP1.30 (04/12/2012)0906 (03/26/2012)Z77CF412 (04/12/2012)
100.0 MHz BCLK100,46 (+0,46%)100,30 (+0,30%)100,01 (+0,01%)
Interne Schnittstellen
PCIe 3.0 x162 (x16/x0 oder x8/x8)2 (x16/x0 oder x8/x8)2 (x16/x0 oder x8/x8)
PCIe 2.0 x161 (4 Kanäle vom PCH)1 (4 Kanäle vom PCH)1 (4 Kanäle vom PCH)
PCIe x1/x41/02/01/0
Mini PCIe1NoneNone
USB 2.03 (6 Ports)4 (8 Ports)2 (4 Ports)
USB 3.01 (2 Ports)2 (4 Ports)1 (2 Ports)
IEEE-13941NoneNone
SATA 6.0 Gb/s4 (1 geteilt mit eSATA)44
SATA 3.0 Gb/s444 (1 geteilt mit eSATA)
4-polige Lüfter
261
3-polige Lüfter
4nicht vorhanden2
FP-Audio111
S/PDIF I/Onur Ausgang
nur Ausgang
nur Ausgang
Ein-/Aus-TasterJanicht vorhandenJa
Reset-Taster
Janicht vorhandenJa
CLR_CMOS Tasternicht vorhandennicht vorhandenJa
DiagnoseanzeigeNumerischPass/Fail LEDsNumerisch
Legacy-SchnittstellenSeriell, Floppy, 2 x PCI2 x PCISeriell, 2 x PCI
Anschlüsse hinten
P/S 2111
USB 3.0442
USB 2.0224
IEEE-13941nicht vorhandennicht vorhanden
Netzwerk111
eSATA1 (geteilt mit SATA)nicht vorhanden1 (geteilt mit SATA)
CLR_CMOS ButtonJanicht vorhandennicht vorhanden
Digitaler Audioausgang
nur optisch
nur optisch
nicht vorhanden
Digitaler Audioeingang
nicht vorhandennicht vorhandennicht vorhanden
Analog Audio566
VideoausgängeVGA, DVI-D, DisplayPort, HDMIHDMI, DisplayPort, VGA, DVI-DDisplayPort, HDMI, VGA, DVI-D
weitere Features
keine802.11n Wi-Fi Modulekeine
Anschlüsse Massenspeicher
Chipsatz SATA2 x SATA 6Gb/s
4 x SATA 3Gb/s
2 x SATA 6Gb/s
4 x SATA 3Gb/s
2 x SATA 6Gb/s
4 x SATA 3Gb/s
Chipsatz RAID Modi0, 1, 5, 100, 1, 5, 100, 1, 5, 10
Zusatz-SATAASM1061 PCIe
2 x SATA 6Gb/s
1 geteilt mit eSATA
ASM1061 PCIe
2 x SATA 6Gb/s
ASM1061 PCIe
2 x SATA 6Gb/s
USB 3.0EJ168A PCIe
Intel Z77 integriert
2 x ASM1042 PCIe
Intel Z77 integriert
nur Z77 integriert
IEEE-1394VT6308P PCI
2 x 400 Mb/s
nicht vorhanden
nicht vorhanden
Gigabit Ethernet
Primärer LAN-AnschlussBCM57781 PCIeWG82579V PHYRTL8111E PCIe
Sekundärer LAN-Anschlussnicht vorhanden
AR9485 PCIe Wi-Finicht vorhanden
Audio
HD Audio CodecALC898ALC892ALC898
DDL/DTS Connectkeine Angaben
DTS Connectkeine Angaben


Motherboard Features
 ECS Golden
Z77H2-A2X
Gigabyte
Z77X-UD3H
MSI
Z77A-GD65
Board-Version1.01.02.1
ChipsatzIntel Z77 ExpressIntel Z77 ExpressIntel Z77 Express
Spannungsregler8 Phasen
8 Phasen
12 Phasen
BIOS120328 (03/28/2012)F7 (03/28/2012)V10.3 (03/27/2012)
100.0 MHz BCLK99,77 (-0,23%)100,89 (+0,89%)100,0 (+0,0%)
Interne Schnittstellen
PCIe 3.0 x162 (x16/x0 or x8/x8)2 (x16/x0 or x8/x8)3 (x16/x0/x0, x8/x8/x0, x8/x4/x4)
PCIe 2.0 x16nicht vorhanden
1 (4 PCH-Kanäle)nicht vorhanden
PCIe x1/x42/03/04/0
Mini PCIe1nicht vorhanden
nicht vorhanden
USB 2.01 (2 Ports)3 (6 Ports)3 (6 Ports)
USB 3.01 (2 Ports)1 (2 Ports)1 (2 Ports)
IEEE-1394nicht vorhanden
nicht vorhanden
1
SATA 6.0 Gb/s424
SATA 3.0 Gb/s24 (1 geteilt mit mSATA)4
4-polige Lüfter
153
3-polige Lüfter
2nicht vorhanden
2
FP-Audio111
S/PDIF
Eingang/Ausgang
nur Ausgang
nur Ausgang
nicht vorhanden
Ein-/Aus-TasterJa
Ja
Ja
Reset-Taster
Ja
Ja
Ja
CLR_CMOS-Taster
NeinJaNein
Diagnoseanzeige
NumerischNumerischNumerisch
Legacy-Schnittstellen
Seriell, 2 x PCIkeinekeine
Anschlüsse hinten
P/S 2nicht vorhanden
11
USB 3.0462
USB 2.04nicht vorhanden
4
IEEE-1394nicht vorhanden
nicht vorhanden
nicht vorhanden
Netzwerk11
1
eSATA12nicht vorhanden
CLR_CMOS-Taster
NeinNeinJa
Digitaler Audioausgang
nur optisch
nur optisch
optisch und koaxial
Digitaler Audioeingang
nicht vorhanden
nicht vorhanden
nicht vorhanden
Analog Audio566
Video OutVGA, DVI-D, HDMIVGA, DVI-D, HDMI, DiplayPortHDMI, VGA, DVI-D
Other DevicesBluetooth, 802.11n Wi-Finicht vorhanden
nicht vorhanden
Massenspeicher-Anschlüsse
Chipsatz-SATA2 x SATA 6Gb/s
2 x SATA 3Gb/s
1 x eSATA 3Gb/s
2 x SATA 6Gb/s
4 x SATA 3Gb/s
2 x SATA 6Gb/s
4 x SATA 3Gb/s
Chipsatz RAID-Modi
0, 1, 5, 100, 1, 5, 100, 1, 5, 10
Zusatz-SATAASM1061 PCIe
2 x SATA 6Gb/s
88SE9128 PCIe
2 x eSATA 6Gb/s
ASM1061 PCIe
2 x SATA 6Gb/s
USB 3.0ASM1042 PCIe
Intel Z77 integriert
VL800-Q8 PCIe
Intel Z77 integriert
Nur Z77 integriert
IEEE-1394nicht vorhanden
nicht vorhanden
VT6315N PCIe
1 x 400 Mb/s
Gigabit Ethernet
Primärer LAN-AnschlussRTL8111E PCIeAR8151 PCIeWG82579V PHY
Sekundärer LAN-AnschlussAR9271 USB Wi-Finicht vorhanden
nicht vorhanden
Audio
HD Audio CodecALC892VT2021ALC898
DDL/DTS Connectkeine Angabe
keine Angabe
keine Angabe
Experten im Forum befragen

Zu diesem Thema einen neuen Thread im Forum Artikel erstellen.

Beispiel: Notebook, Festplatte, Speicher

Alle 16 Kommentare anzeigen.
Auf dieser Seiten können keine Kommentare mehr abgegeben werden
Sortieren nach: Neueste zuerst | Älteste zuerst
  • _revO , 25. Juni 2012 08:34
    eieiei, wie die heutzutage geschmückt werden :) 
    So jetzt les ich mal den Test
  • dickbaua , 25. Juni 2012 09:51
    Liebes Toms Hardware Team! Mich würde auch sehr die POST Zeit (oder BIOS Zeit der einzelnen Boards interessieren) Mir kommt es so vor, als ob die Hersteller in den letzten Jahren die Zeit für die Initialisierung der Hardware zum Teil schon auf 15 sekunden anwachsen haben lassen, was ich als sehr unschön empfinde. Bei meinem ASUS Board ist das jedenfalls sehr lange. Interessant wäre hierbei ob sich die Hersteller unterscheiden oder jeder das selbe schlechte verhalten an den Tag legt.
  • Anonymous , 25. Juni 2012 10:16
    Diejenigen die sich jedoch noch nicht sicher sind und ein gut verarbeitetes Board suchen werden mit dem ASRock Z77 Extreme6 mit Sicherheit nichts falsch machen.
    Guter Test!
  • n4pst3r , 25. Juni 2012 11:44
    Habe selbst das Extreme4, das sich ja nicht groß unterscheidet. Bin sehr zufrieden damit!
  • Therbun , 25. Juni 2012 12:12
    schade, dass das ASRock Z77 Pro4 nicht getestet wurde, das hab ich nämlich ;-)
  • phil81i , 25. Juni 2012 12:37
    Ich würde Tests von Boards der Preisklasse 75 bis 100 Euro wesentlich interessanter finden!
    Ist wohl doch eher eine Randgruppe, die fast 200 € für ein Mainboard ausgibt.
  • Myrkvidr , 25. Juni 2012 16:12
    Die ECS Golden Series sieht wirklich bombastisch aus. Jaja, ich weiss - Design ist irrelevant und Leistung ist alles... Aber ich mag nunmal kein blau ;-p Schön, dass die ECS Boards endlich ernstzunehmen sind - allerdings habe ich gerade auch mal die Preise bei Newegg nachgeschlagen... Der Ungterschied von "Golden" zu "normal" ist bei den Z77 Boards ja tatsächlich nicht ganz unerheblich... Wäre wünschenswert, wenn sie mit den tollen, neuen Boards auch wieder in Europa Fuß fassen würden/wollten/könnten.
    Ich hatte mir als Ersatz für mein Z68XP-UD4 von Gigabyte ein Z77 Pro3 von ASRock als Basis meiner Teststation geholt - das ASRock ermöglicht leider nicht genug Einstelluingen an den Subtimings, um den Speicher effektiv zu übertakten, also doch beim GB geblieben bislang. Das wiederum scheint beim ECS ja wirklich gut gelöst zu sein.
    Wäre mein Top-Kandidat, wenn für ~150,- bis 160,-€ verfügbar... und ich gerade etwas mehr Geld übrig hätte ;-p
  • Brat , 25. Juni 2012 17:25
    asrock lässt sich manchmal bissl zeit was die bios updates angeht, teste doch mal nen beta bios, da dürften deine ram settings dann verfügbar sein @ myrkvidr
  • eierbär , 26. Juni 2012 14:12
    phil81iIst wohl doch eher eine Randgruppe, die fast 200 € für ein Mainboard ausgibt.


    Wieso? Das ist kein Celeron Board ... Ivy Bridge Käufer sind durchaus bereit 200 € für ein gutes Board hinzulegen, wenn sie schon 300 für den Prozessor ausgeben
  • phil81i , 26. Juni 2012 14:48
    Zitat :
    phil81iIst wohl doch eher eine Randgruppe, die fast 200 € für ein Mainboard ausgibt.


    Wieso? Das ist kein Celeron Board ... Ivy Bridge Käufer sind durchaus bereit 200 € für ein gutes Board hinzulegen, wenn sie schon 300 für den Prozessor ausgeben


    Es gibt auch gar keine reinen Celeron Boards mehr ;) 
  • doc1911 , 26. Juni 2012 23:02
    Sagt mal warum heißt es immer PCIe 3.0 wenn die Boards alle nur 16x statt 32x Slots haben?
    Oder sieht das so aus: entweder 1*32x + 1*16x oder 2*16x ?
  • benkraft , 27. Juni 2012 13:23
    @doc1911 Du wirfst da zwei Dinge durcheinander.

    Das eine bezeichnet die Generation von PCI Express, wobei jede neue Generation den Datendurchsatz verdoppelt.
    Das andere sind die verfügbaren PCIe Lanes, mit denen ein Steckplatz angebunden ist.

    Auch in Generation 3.0 ist der Grafikkartensteckplatz für PCI Express mit 16 Lanes angebunden; daher das x16. Diese 16 Lanes liefern aber doppelt so viel theoretischen Durchsatz, wie bei PCIe 2.0 x16. Deshalb handelt es sich aber immer noch nicht um einen x32 Steckplatz.

    Anders: Die Häufigste Konstellation ist bei diesen Boards mit PCIe 3.0:
    x16/-/x4
    oder
    x8/x8/x4

    Die x4 kommen vom Chipsatz, die klammern wir also mal eben aus. Bleibt halt bei einer Einzelkarte ein Steckplatz mit vollen 16 PCIe 3.0 Lanes (die so viel Durchsatz liefern wie 32 theoretische PCIe 2.0 Lanes), oder eben zwei Steckplätze, die mit je 8 PCIe 3.0 Lanes angebunden sind ("umgerechnet" je 16 PCIe 2.0).

    An der Anzahl der Kontakte ändert sich aber von Generation zu Generation nichts; deshalb sind es halt trotz höherer Geschwindigkeit keine "x32" Steckplätze.

    Ich hoffe, das hilft?
  • doc1911 , 29. Juni 2012 09:46
    Jau, das hilft aufjedenfall! Danke für die ausführliche Erklärung. :D 
  • bindme , 1. Juli 2012 00:42
    alle Baords hören sich ja irgendwie gut an, kann man trotzdem das Gigabyte kaufen auch wenn das keine Hardwareempfehlung bekommen hat?
  • doc1911 , 3. Juli 2012 13:07
    Ja kann man. Such dir das Board nach Austattung aus. Im Test steht ja das kein eindeutiger Sieger ermittelt werden konnte, da alle gut abgeschnitten haben.
  • Uwe Dennis Honecker , 4. Oktober 2012 09:10
    ECS.Es ist ja sooo schön.So muß 'n Mutterbrett aussehen.Leider passen mir die inneren Werte nicht.
    Aber:Ich will dich,ich kappe alle alten Verbindungen,ich hole mir ein Gehäuse mit Fenster und stelle dich vor den Monitor.Ich laße meinen Noktua vergolden.(Und wieso zum Teufel gibt es keine gold-schwarzen Lüfter?) Mein FSP Aurum 400 passt perfekt.Meinen 830ern stibitze ich das orange.Sleeven is eh klar.
    Ich freue mich schon dich bald in meinen Händen zu halten.Bis dann