[CES] Asus Zenfone 2: Weniger Displaygrößen und eine Fotoversion

Bei seiner Zenfone-Serie folgt Asus einem Branchentrend: Der Hersteller dünnt sein Angebot aus. Wurde das Smartphone bisher sowohl mit einem 4" als auch einem 5" und einem 6" großen Full-HD-Display angeboten, gibt es künftig nur noch eine Version mit einem 5,5" großen IPS-Bildschirm. Die Auflösung wird beibehalten.

Kontinuierliche Veränderung findet dagegen im Maschinenraum statt. Wie schon beim Vorgängermodell setzt der Hersteller auch bei der Neuauflage auf ein Intel Atom SoC. Allerdings liefert der Z3580 eine deutlich höhere Performance. Asus verspricht eine Steigerung um den Faktor 7, was auch mit dem üppigen Arbeitsspeicher zusammenhängen dürfte. Denn weil der Hersteller auf Android 5.0 setzt, können zusammen mit dem 64-Bit-SoC nun 4 GB RAM verwendet werden.

Der Datenspeicher ist wahlweise 16, 32 oder 64 GB groß und kann mit einer microSD-Karte um bsi zu 64 GB erweitert werden. Die Ausstattung mit Netzwerkschnittstellen ist zeitgemäß: Das LTE-Modem der vierten Kategorie bewerkstelligt Datenraten von bis zu 150 Mb/s, der WLAN-Funkchip arbeitet auf Basis der ac-Spezifikation; außerdem sind Bluetooth 4.0 und ein NFC-Chip an Bord.

Neu ist auch die Kamera. Bisher stand dem Nutzer lediglich eine 8-MP-Hauptkamera zur Verfügung, die bei dem neuen Modell von einem 13-MP-Sensor ersetzt wird. An der Front werden Selfies und Videochats künftig von einer 5-MP-Kamera eingefangen.

Foto-Enthusiaten wird darüber hinaus das Zenfone Zoom angeboten. Dabei handelt es sich technisch im Prinzip um das gleiche Smartphone. Selbst die Auflösung des Kamerasensor ist 13 Megapixeln identisch, genauso wie die Blende von f/2,0. Allerdings wird ein aufwendigeres Linsensystem verbaut, das einen dreifach optischen Zoom bewerkstelligt, insgesamt können Details um das zwölffache vergrößert werden. Außerdem verbaut Asus einen optischen Bildstabilisator.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar