Zowi ist ein Robotik-Lernspielzeug für Kinder und Eltern

Der Zowi verfolgt einen ähnlichen Ansatz wie Lego mit der Mindstorm-Serie: An den Aufbau des knapp zehn Zentimeter großen und 461 Gramm schweren Roboters aus AB-Teilen, Servomotoren, einer Steuerplatine und weiteren Sensoren schließt sich die eigentliche Programmierung des Roboters an.

Über eine dazugehörige Android-App soll sich Zowi steuern und programmieren lassen. Dabei sollen nach und nach weitere Aktionen freigeschaltet und der Funktionsumfang damit dem Lernfortschritt der Kinder angepasst werden. Für den Desktop steht mit Bitbloq ein einfach zu benutzendes Programmierungstool bereit.

Die Hauptplatine ist BQ-Angaben nach Arduino-kompatibel, was eine noch grundlegendere Modifikation etwa durch interessierte Eltern oder Jugendliche erlauben dürfte, darüber hinaus sind sowohl Hard- als auch Software quelloffen. Der Zowi-Lernroboter ist ab sofort für 99,99 Euro vorbestellbar und soll ab dem 16. Februar ausgeliefert werden. 

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
    Dein Kommentar