ARM: Künftige Mali-T6xx-GPUs sind OpenCL 1.1 zertifiziert

Die kommende Flaggschiff-GPU von Chipentwickler ARM, die Mali T604, wird nach dem OpenCL-1.1-Standard der Khronos Group zertifiziert und kann damit künftig Aufgaben der CPU übernehmen. Somit wird man den Grafikchip nicht auf ein Embedded-Profil begrenzen, sondern ihm die volle Funktionsfähigkeit (Full Profile) angedeihen lassen. Das bedeutet, dass man mit einer Mali-T604-GPU den gleichen Code ausführen kann wie auf einer Highend-Grafikkarte von AMD oder Nvidia, auch wenn die Leistungswerte natürlich nicht vergleichbar sind.

Auch der schon feststehende Nachfolger der T604, die Mali T658, wird nach OpenCL-1.1-Standard zertifiziert. Anders die 4xx-Serie. Der leistungsfähigen Mali 450 bleibt eine OpenCL-Unterstützung verwehrt.

Die Hoffnung von ARM, genauso wie den Entwicklern, ist offensichtlich: Sie wollen mit diesem Schritt erreichen, dass die Unterschiede zwischen Anwendungen für klassische PC-Systeme und denen für mobile Umgebungen immer weiter verschwinden, sodass Portierungen künftig leichter werden.  

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar