Acer XR341CK: 34" 21:9-Curved-Monitor mit FreeSync

Das 34-Zoll-Panel basiert auf IPS-Technik (In-Plane Switching) und löst mit 3440 x 1440 Pixeln auf. Fraglos liegt der 21:9-Monitor damit in puncto Auflösevermögen ein ganzes Stück unter aktuellen 4K-Monitoren, aber die geringere Pixelanzahl stellt auch niedrigere Anforderungen an die Grafikkarte, wenn es um die Darstellung aufwändiger 3D-Titel geht. Aber bei 21:9-Monitoren markiert diese Auflösung derzeit sowieso das Ende der Fahnenstange.

Der Blickwinkel ist mit 172 Grad horizontal und 178 Grad vertikal angegeben, der Unterschied liegt in der Krümmung des Panels begründet. Dieses soll 100 Prozent des sRBG-Farbraums abdecken und eine Helligkeit von 300 cd/m² vorweisen können. Die niedrige Reaktionszeit von vier Millisekunden und die Bildwiederholrate von bis zu 75 Hz sollen auch Videospieler begeistern können. Acer verzichtet übrigens auf eine Angabe der minimalen Frequenz.

FreeSync soll durch Abgleich der Bildwiederholrate AMD-Grafikkarte und Monitor synchronisieren und so unter anderem Tearing verhindern sowie einen flüssigeren Gesamteindruck garantieren.

Der durchaus ansehnliche Monitor-Standfuß ermöglicht laut Acer eine Justierung in der Höhe; auch kippen lässt sich das Display. Zudem bringt der Standfuß noch Kabelmanagementoptionen mit.

Zur Nutzung von FreeSync muss der Monitor über den DisplayPort 1.2a-Anschluss angeschlossen werden. Zusätzlich stehen ein Mini-DisplayPort, ein DisplayPort, ein HDMI 2.0-Anschluss mit MHL-Support und sowohl ein Kopfhörerausgang als auch ein USB-3.0-Hub mit vier Steckplätzen zur Verfügung. Zwei 7-Watt-Lautsprecher sind zumindest auf dem Papier mehr als der klassenübliche Standard. 

Der Monitor soll Ende Juli zu einem MSRP von 1099 Dollar zumindest auf den amerikanischen Markt kommen. Angemerkt sei an dieser Stelle, dass der MSRP nicht die (bundesstaatspezifischen) Steuern enthält. Hierzulande listet ihn bisher nur Amazon als "bald verfügbar" und mit einem Preis von knapp 1200 Euro.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
2 Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar
  • Tesetilaro
    hm, 34" curved wird interessant, wenn es nicht mehr preislich oberhalb eines Mittelklasse Gamingrechners liegt -.-
    0
  • morchel
    Den Dell 34" curved gab es ne Zeitlang für 700. Wenn Acer denkt, das Leute für Freesync und ihr "Predator" Plastikdesign 500€ mehr ausgeben, haben die sich ziemlich verrechnet.
    0