Apple TV kann nun 4K

Die größte Neuerung am neuen Apple TV kann schon dem Namen entnommen werden. Der Zusatz 4K deutet natürlich auf die erheblich gesteigerte Auflösung hin, die mit der Neuauflage der Set-Top-Box verbunden ist. Außerdem wird High Dynamic Range (HDR) unterstützt, was zu deutlich satteren Farben führen soll.

Wie bereits im Vorfeld erwartet wurde, steckt in dem neuen Apple TV der A10X-SoC, das im Verglich zum Vorgänger die doppelte CPU und vierfache GPU-Leistung bieten soll.

Damit das auch mit Inhalten unterfüttert wird präsentiert der Hersteller Partnerschaften mitzahlreichen Anbietern darunter Netflix und Amazon Prime, die ihre 4K-Inhalte auf der Apple-Fernsehlösung zur Verfügung stellen. Diese Möglichkeiten sollen hierzulande gegen Jahresende zur Verfügung stehen und können in Form der Apple-TV-App auch auf iPhone und iPad genutzt werden.

Der Hersteller sieht erwartungsgemäß und dank der satten Hardware-Leistung auch Gaming-Potential in seiner Fernsehkiste, wer das Thema allerdings etwas ambitionierter angehen will dürfte sich einen dezidierten Game-Controller wünschen, die Steuerung über die Fernsteuerung wirkt zumindest nicht sehr präzise.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
2 Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar
  • derGhostrider
    HDR soll zu deutlich(!) satteren Farben führen?
    Das klingt nach fehlerhafter Umsetzung, da HDR nicht für sattere Farben gedacht ist.

    Also ist ab jetzt das Verfälschen der Inhalte ein Feature. :-/
    Bleibt nur zu hoffen, dass sich dieses nutzlose Stück Hardware so selten verkauft, dass kein Serien- oder gar Filmproduzent drauf anspringt und über angepasste Inhalte gegensteuert.

    (Nutzlos ist die Hardware deswegen, da diese Festures in ungefähr jedem TV eh enthalten sind)
    0