Archos bringt PC im USB-Stick-Format

Archos gehörte zu den ersten Herstellern von Android-Tablets. Doch seit neben Apple und Samsung immer mehr große Namen mit eigenen Tablets überzeugen wollen, versuchen die Franzosen, mit einem breiter werdenden Angebot im immer härter Wettbewerb zu bestehen. Zunächst wurde das Angebot um Smartphones erweitert, zuletzt folgten kompakte Klapprechner und nun wird ein PC im USB-Stick-Format präsentiert.

Der Archos PC Stick besitzt eine HDMI-Schnittstelle für den Anschluss an Monitor oder Fernseher. Im Inneren des schlanken Gehäuses verbaut der Hersteller einen 1,3 GHz schnellen Intel Atom Z3735F und zwei Gigabyte Arbeitsspeicher. Dazu kommt noch ein 32 Gigabyte großer Datenspeicher, der sich mit einer microSD-Karte erweitern lässt. Peripheriegeräte können mitztels eines klassischen USB-Ports angeschlossen werden. Für kabellose Verbindungen stehen Bluetooth 4.0 und WLAN zur Verfügun.

Der 60 g schwere Archos PC Stick, auf dem Windows 10 als Betriebssystem installiert wird, soll noch Ende Juli für 120 Euro in den Handel kommen.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
4 Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar
  • Bastian Fiek
    irgendwie scheint jetzt jeder diese "PC"-Sticks mit dem Z3735F, 2GB RAM und 32GB zu bringen.. müssen wohl gerade günstig zu kriegen sein. ;)

    Welches System kommt bei Archos drauf? Android oder Win 8.1?
    0
  • matthias wellendorf
    Als Betriebssystem wird Windows 10 genutzt.
    0
  • morchel
    120 ist nen guter Kurs. Die Chinaversion kostet 80 plus Einfuhr Umsatzsteuer und ner Windowslizens.
    0