HP Envy bekommt AMD Ryzen 5 2500U

HP ist seit längerem ein enger AMD-Partner. Insbesondere die für den Unternehmenseinsatz bestimmten Pro-Versionen der AMD-Chips fanden sich des Öfteren zuerst in den Rechnern des PC-Herstellers. Auch der für Notebooks bestimmte Ryzen-Chip soll allem Anschein nach als erstes in einem HP-Klapprechner verbaut werden.

Videocardz.com entdeckte, dass auf seiner Seite des Herstellers – nur kurz und vermutlich versehentlich - die Eigenschaften eines Notebooks präsentiert wurden, das mit einer Raven-Ridge-APU bestückt wird: Das Envy x360 15-bq101na soll mit einen Ryzen 5 2500U nutzen, der standardmäßig mit 2 GHz getaktet wird und im Bedarfsfall bis zu 3,6 GHz schnell werden soll. Den CPU Kernen steht zudem ein sechs Megabyte großer Cache zur Verfügung. Als Grafikeinheit bringt der Chip eine als Vega M mit, zu der GPU wurden jedoch noch keine Einzelheiten bekannt. Es ist also unklar, ob es sich um eine Vega 8 oder 10 handelt, die im Zusammenhang mit ersten Benchmarks der (mobilen) Ryzen-APU aufgeführt wurden.

Darüber hinaus bringt das Notebook einen 16 Gigabyte großen Arbeitsspeicher sowie eine SSD mit einer Speicherkapazität von 256 Gigabyte mit. Das um 360° drehbare IPS-Display hält eine 15,6-Zoll-Diagonale bereit.

Preis und Verfügbarkeit sind noch unbekannt. Bis zur offiziellen Vorstellung dürfte es allerdings nicht mehr allzu lang dauern.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
1 Kommentar
Im Forum kommentieren