Making Of: Unser CPU-Köpfer für den Core i9

Über den Autor
Jean Michel "Wizerty" Tisserand & Matthias Wellendorf
Mehr lesen
Erstelle einen neuen Thread im Fotoreportage-Forum über dieses Thema
4 Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar
  • derGhostrider
    Wenn man solchen Aufwans betreibt, warum wird dann kein eigener Wakü-Block gefräst und direkt auf den Die gesetzt? Den Heatspreader wieder zu montieren ist doch irgendwie Unfug.
    0
  • tissjm
    You need IHS to ensure the pressure on CPU is enough to have good contact between socket and CPU. Without IHS best scenario is no boot or some ram slot are not working, worst scenario is CPU DIE brake :D
    0
  • derGhostrider
    Nö. Einfach nur nö. Wenn man den Waserblock um die Dicke des Heatspreaders nach unten erweitert, ist der Anpressdruck identisch.
    Einfachste Mathematik.

    Davon abgesehen hat der Anpressdruck des Heastsinks nichts mit "funktionierendem RAM" zu tun. Hier gehen wohl einige Dinge durcheinander.

    BTW: "CPU DIE brake" - that's just BS... Several years ago ALL CPUs were delivered without an integrated heat spreader.
    And guess what: Only clumsy people were able to break them.
    0
  • ybox720
    Anonymous sagte:


    BTW: "CPU DIE brake" - that's just BS... Several years ago ALL CPUs were delivered without an integrated heat spreader.
    And guess what: Only clumsy people were able to break them.



    Da gab es aber noch solide Keramiksubstrate und keine dünnen Platinchen. Und es gab noch Pins und keine Federkontakte. Der Punktuelle Druck auf den Kern sorgt bei direktmontage für Kontaktprobleme.
    Ein Wasserblock, der den IHS nachahmt, würde aber sicher gut funktionieren, da hast du Recht.
    0