Nvidia Geforce GTX 1080 Ti kostet 699 Dollar

Nach zahlreichen Spekulationen ist die Katze nun aus dem Sack: Nvidia hat auf der GDC mit der GeForce GTX 1080 Ti eine neue High-End-Grafikkarte vorgestellt, um die sich bereits eine Vielzahl von Gerüchten rankten. Dennoch konnte der Hersteller noch mit Details überraschen.

Die Karte basiert auf der gleichen GP102-GPU, die auch bei der Titan X Pascal verwendet wird. Sie verfügt über 3584 CUDA-Einheiten, 88 ROPs (und damit acht weniger als die Titan X) sowie 224 TMUs.

Die Taktgeschwindigkeit der GPU wird im Turbomodus mit 1,6 GHz angegeben, wobei bei weiterem Overclocking bis zu zwei Gigahertz möglich sein sollen.

Auch der Grafikkspeicher ist mit elf Gigabyte etwas kleiner dimensioniert als bei der leistungsstärksten Pascal-Grafikkarte (zwölf Gigabyte) und wird mittels eines 352 Bit breiten Interfaces angebunden.

Laut Herstellerangaben bietet die GTX 1080 Ti eine theoretische Leistung von 11,5 Teraflops und soll damit 35 Prozent schneller sein als die GTX 1080. Die thermische Verlustleistung wird mit 250 Watt angegeben und für die Stromversorgung werden ein 6- und ein 8-Pin-PCI-Anschluss auf der Platine verbaut.

Die Karte soll in der ersten Märzwoche für 699 Dollar zu den Händlern kommen.

Unklar ist, wie es um die GTX-2000-Serie bestellt ist: Die Gerüchteküche brodelte um Nvidia-Grafikkarten mit einem aufgefrischten Pascal-Grafikchip, die AMDs Vega-GPUs die Stirn bieten sollten - kommt da noch was?

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
5 Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar
  • bossmaniac
    Was 11 gig Ram und 352 bit interface, wird das wieder so nen 970 Ding? 8 Gig in voller Geschwindigkeit und den Rest in Buschtrommel-Geschwindigkeit?
    0
  • sp_api
    @BOSSMANIAC: Selbst wenn, um AMD zu schlagen reichts trotzdem :D
    0
  • Tesetilaro
    oh himmel - schön locker bleiben, wenn das hier wieder in flamewars ausartet mache ich direkt wieder zu -.-
    0