Google Assistant für iOS?

Apples Siri gilt zwar als der Wegbereiter der digitalen (Sprach-)Assistenten, allerdings ist der Dienst hinsichtlich der gebotenen Leistung ins Hintertreffen geraten. Während Apple Nutzerdaten nur in einem geringen Umfang auswertet, untersuchen Amazon und Google so ziemlich alles, was durch ihre Hände geht und können dementsprechend bessere Ergebnisse liefern.

Nun scheint Google Apple-Nutzer im größeren Umfang für seinen Assistant gewinnen zu wollen: Der Dienst, der bereits Teil des (bisher noch nicht wirklich erfolgreichen) Messengers Allo ist, könnte unter iOS in Form einer eigenständigen App zur Verfügung gestellt werden. Ein Schritt auf den viele Android-Nutzer noch warten, denn der Google-Assitent wird derzeit ausschließlich auf den Pixel-Smartphones installiert und kann darüber nur mit Google Home verwendet werden.

Dass Google Assistant demnächst flächendeckend zum verpflichtenden Teil von Android wird, steht jedoch nicht im Raum. Dennoch setzt die Softwareschmiede auf eine größere Verbreitung: Der Dienst wird immer stärker in den weiteren Android-Ablegern der Amerikaner integriert. So zog er mit dem 2.0-Update auf Android Wear ein, künftig wird er auch unter Android TV und Android Auto angeboten.

Zudem soll eine größere Verbreitung durch die Erschließung weiterer Sprachgebiete erreicht werden. Insbesondere deutsch(sprachig)e Interessenten können sich Hoffnung machen, denn Google Assitant beherrscht nun auch die deutsche Sprache und könnte damit schon bald auch hierzulande für eine Nutzung geöffnet werden.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar