Intel: Preis für K-Modelle der Coffee-Lake-S-Serie

Wenn Intel eine neue Prozessorengeneration auf den Markt bringt, dann sind nicht nur die technischen Neuerungen im Vergleich zu den Vorgängern von Interesse, sondern auch die Preise. Das gilt insbesondere für die neuen Coffee-Lake-Chips, die im Vergleich zu den vorherigen Kaby-Lake-Chips mit einer ganzen Reihe von Veränderungen aufwarten: Die Core-i3-Modelle sind nun echte Vierkern-Chips, das kommende i5-Topmodell besitzt sechs CPU-Kerne und das Spitzenmodell der Serie, der Core i7-8700K kann mit seinen sechs Kernen sogar zwölf Threads parallel ausführen.

Dafür scheint Intel zumindest teilweise mal wieder an der Preisschraube drehen zu wollen: Nach Informationen von io-tech soll der Core i7-8700K für 419 Euro in den Handel kommen - der i7-7700K kostet laut Intel 339 Euro und ist derzeit ab 329 Euro zu haben. Für den i5-8600K sollen demnach 299 Euro fällig werden. Der i3-8350K wird allem Anschein nach für 199 Euro auf den Markt kommen und könnte damit zum Start kaum mehr kosten als der aktuelle i3-7350K.

Damit bleiben die AMD-Chips jedoch weiterhin eine gute Alternative: Der Ryzen 7 1700 wird derzeit bereits für weniger als 300 Euro bei einschlägigen Online-Händlern angeboten.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
6 Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar
  • andre.mchantaf
    Fehler: Zitat: "Coffee-Lake-Chips, die im Vergleich zu den vorherigen Coffee-Lake-Chips"
    Die 7000er Serie hieß nicht Coffee-Lake
    -1
  • matthias wellendorf
    Völlig richtig, vor lauter Tümpeln, stand ich wohl gedanklich kurz in der falschen Pfütze. Danke.
    0
  • vr_planet
    und doch wieder ein neuer Sockel...
    Bin vor wenigen Monaten erstmals zu Intel gewechselt, was ich schon wieder bereue:-(
    damit wird meine Kaby Lake Plattform wohl zum überteuerten HTPC degradiert.
    0