[MWC] Archos entdeckt den elektrischen Roller für sich

Der französische Hersteller Archos nimmt in diesem Jahr das "Mobile" in Mobile World Congress wörtlich und zeigt auf der Messe in Barcelona gleich drei Roller, die zeitgemäß von einem Elektro-Motor angetrieben werden.

Gerade den Bolt dürfte sich dort so mancher Besucher wünschen, denn dabei handelt es sich um eine vergleichsweise einfache Konstruktion, die gerademal acht Kilo wiegt und eine bis zu 90 Kilogramm schwere Person mit bis zu 15 km/h befördern kann. Die Reichweite des 399 Euro teuren Rollers wird mit 12 Kilometern angegeben.

Für etwas größere Reisen ist der eScooter gedacht. Der Antrieb sorgt für eine Spitzengeschwindigkeit von 20 km/h und soll Steigungen von bis zu 15° überwinden können. Der Akku soll ausreichend Energie für eine Strecke von 25 Kilometern bereithalten. Auch dieses Modell, das ein Gewicht von 14,15 Kilogramm auf die Waage bringt, kann zusammengeklappt werden, besitzt aber schon einen Sattel und bietet mit zwei Dämpfern mehr Fahrkomfort.

Mit dem Archos X3 wollen die Franzosen vollends im Großstadtverkehr mitmischen. Der Roller bietet einen ein Kilowatt starken Elektromotor, was der Leistung eines klassischen 50-ccm-Verbrennermotors, die üblicherweise in Rollern wie diesem verbaut werden, entsprechen soll. Archos stellt eine Laufleistung von 60 Kilometern in Aussicht, nach sechs Stunden soll der Energiespeicher wieder befüllt sein. Fürs Gepäck bietet der Einsitzer serienmäßig ein Köfferchen hinter der Sitzbank (Topcase).

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
3 Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar
  • fwiener
    Heh, der X3 Roller gefällt mir, so einen könnte ich gut gebrauchen.
    0
  • Bassgubbel
    Mit Trommelbremsen vorne? Echt jetzt? Was soll der kosten? 799€?
    0
  • matthias wellendorf
    Die Trommelbremse ist tatsächlich ein bisschen der Hit, wenn schon jedes zweite Baumarktfahrrad eine Scheibe besitzt, aber bei einem UVP von 999 € wars wohl nicht mehr im Budget...
    0