IBM und Nvidia arbeiten bei Konzeption von Großrechner zusammen

IBM und Nvidia haben eine Partnerschaft verkündet, in der gemeinsam Hochleistungsrechner entwickelt werden sollen, die auf den Chips der beiden Hersteller basieren sollen. So ließ sich bereits in Erfahrung bringen, dass IBM, auch the Big Blue genannt, künftig auf die Tesla 40K "Atlas" setzen wird, die soeben vorgestellt wurde. Dabei soll die Zusammenarbeit jedoch weit darüber hinaus reichen und gleichermaßen für die Nvidia-Karten optimierte Software beinhalten.

Die Details der Vereinbarungen zwischen den beiden Herstellern werden unter Verschluss gehalten, sie scheinen aber eine Erweiterung der Verbindung zu sein, die mit der OpenPOWER-Allianz eingegangen wurde. Dementsprechend sollen in der Zusammenarbeit nicht nur Großrechner für die Wissenschaft entstehen, die auf IBMs Power 8 und den GPUs Nvidias basieren. Vielmehr wollen die beiden Hersteller auch leistungsstarke Systeme für den Einsatz in Unternehmen entwickeln.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar