Facebook klaut Servertechnologie für Open Compute Project?

Marc Zuckerberg steht schon länger im Verdacht es mit dem geistigen Eigentum anderer nicht ganz so genau zu nehmen. Schon bei Facebook soll er sich großzügig bei Entwicklungen anderer bedient haben, ohne diese für ihren Aufwand zu entlohnen. Gleiches scheint auch für das Open Compute Project (OCP) zu gelten, einer Initiative, die zur Entwicklung energieeffizienterer Cloudserver beitragen soll.

Der britische Server-Spezialist BladeRoom beschuldigt Facebook, Baupläne für modular aufgebaute Rechenzentren ohne entsprechende Lizenz als eigene Entwicklungen ausgegeben und seit 2011 den Mitgliedern des Open Compute Projects (OCP) kostenfrei zur Verfügung gestellt zu haben. Der Hersteller hat Klage vorm Kalifornischen Bezirksgericht eingereicht; die damit verbundene Untersuchung soll am 28. Juli beginnen. Sollte kein Vergleich zwischen den beiden Parteien geschlossen werden, beginnt die Verhandlung am 3. April 2018, mit einem Urteil wird am 11. Mai kommenden Jahres gerechnet.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar