GDC: Google bringt Android- und iOS-Gamer zusammen

Spiele sind auf Smartphones und Tablets nicht wegzudenken. Die Mehrheit der Nutzer daddelt zumindest hin und wieder. Das gemeiname Spiel scheiterte allerdings bisher an den Grenzen der jeweiligen Plattform - die Google nun zumindest teilweise beseitigt.

Auf der Games Developer Conference (GDC) überraschte die Softwareschmiede mit der Ankündigung, dass der Dienst Play Games künftig nicht nur unter iOS Multiplayer-fähig ist, sondern auch über die Grenzen des Betriebssystems hinaus funktioniert. Android- und iOS-Nutzer können künftig in Echtzeit gegen einander spielen.

Auch die Plattform-übergreifende Entwicklung will Google voranbringen. Entwicklern wird ein aktualisiertes Unity-Plug-In zur Verfügung gestellt, außerdem können sie auf eine Play Games C++ SDK zugreifen.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar