Asus arbeitet an Grafikkarte mit zwei Vega-GPUs

Seit 2010 ist es zu einer schönen Tradition geworden, dass Asus eine Grafikkarte mit zwei GPUs konzipiert, wobei auf die schnellste Variante der jeweiligen GPU-Generation von AMD zurückgegriffen wird: Bei der ersten ARES wurden zwei HD 5970 verbaut, bei der ARES II kamen zwei HD 7970 zum Einsatz und die ARES III wartete schließlich mit zwei Radeon R9 290X auf. Das nächste Modell der Serie - ob es als ARES 4 auf den Markt kommt, ist unklar - befindet sich derzeit allem Anschein nach in der Entwicklung und soll mit zwei Radeon RX Vega bestückt werden.

Wie erfahren Wccftech haben will, soll die Karte noch vor Jahresende erscheinen und könnte eine höhere Leistung bieten als die Nvidia Geforce GTX 1080 Ti - allerdings zum Preis eines (sehr) hohen Energieverbrauchs. Denn schon die einzelne Radeon RX Vega 64 verschlingt unter Last nahezu 300 Watt, sodass eine Dual-GPU-Karte auf dieser Basis einen Stromverbrauch mitbringt, der leicht die 600 Watt übersteigen könnte. Für die Kühlung der Grafikkarte dürfte kein Weg an einer Wasserkühlung vorbeiführen.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
2 Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar
  • amd64
    Falsch: Bei der ersten ARES wurden zwei HD 5970 verbaut

    Richtig: Bei der ersten ARES wurden zwei HD 5870 verbaut.
    0
  • DragoCubX
    Mit der langsamen, aber sicheren Abwendung von (traditionellem) Multi-GPU mit AFR - aka Crossfire - sehe ich den Sinn in einer solchen Karte nicht mehr so wirklich.
    Außer, die Spieleentwickler fangen plötzlich an, da mGPU-Feature von DX12 zu implementieren - was mich persönlich sehr glücklich machen würde.
    0