Silverstone TS231U-C: USB-3.1-RAID-Gehäuse für 3,5"-HDD

Im Gegensatz zum DS223 bietet das TS231U-C Platz für zwei 3,5-Zoll-Festplatten.

Damit wächst der Platzbedarf des DAS-Geräts (Direct Attached Storage) zwar auf 13 x 11,5 x 22,1 Zentimeter an, gleichzeitig lässt es sich aber erstens günstiger und zweitens mit theoretisch mit bis zu zwei 10 Terabyte großen Festplatten bestücken.

Das Aluminiumgehäuse erlaubt neben RAID 0 (höhere Geschwindigkeit, keine Redundanz und keine Verringerung des nutzbaren Speicher) auch RAID 1 (Mirroring - gleiche Geschwindigkeit, hohe Redundanz) oder JBOD betreiben. In letzterem Falle werde die beiden Festplatten als ein logisches Laufwerk angesprochen.

Freilich ist auch ein Betrieb ohne RAID möglich. Die Konfiguration des RAID gelingt über entsprechende Schalter direkt an der Gehäuserückseite.

Beim TS231U-C lassen sich die Festplatten im laufenden Betrieb wechseln, zudem wird der USB-Turbolader UASP unterstützt. An einen PC gelingt der Anschluss via USB 3.1-Type-C mit einer theoretischen Brutto-Datenrate von bis zu 10 GBit/s - faktisch werden allerdings immer die beiden Festplatten die maximale Geschwindigkeit auf knapp 500 MByte/s begrenzen.

Das durch einen 7-cm-Lüfter gekühlte RAID-Gehäuse soll für 123,90 Euro auf den Markt kommen, ist aktuell aber noch gelistet.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar