Qualcomm: Details zum Snapdragon 835

Der Snapdragon 835 wird der Prozessor, der in diesem Jahr in den Flaggschiffen der Smartphone-Fabrikanten verbaut wird. Und Qualcomm hat bereits erste Einzelheiten rund um das neue SoC bekanntgegeben. So soll die Leistung im Vergleich zum Vorgänger um 27 Prozent steigen, gleichzeitig soll der Energiebedarf sinken - im Hinblick auf den Snapdragon 801 soll dieser sogar um 50 Prozent reduziert worden sein. Begünstigt werden diese Fortschritte durch ein 10-nm-Verfahren der zweiten Generation, in dem die Prozessoren von Samsung gefertigt werden.

Nun hat Videocardz.com weitere Details zu Tage gefördert: Der Achtkern-Prozessor wird aus hauseigenen CPU-Kernen zusammengesetzt, die allesamt auf der Kryo-280-Architektur basieren. Sie werden - ähnlich wie bei vielen ARM-Chips - in zwei Cluster aufgeteilt, die unterschiedliche Taktfrequenzen leisten, um den Strombedarf des SoCs weiter zu reduzieren. Die vier "langsamen" Kerne leisten eine Geschwindigkeit von 1,9 GHz; die vier "schnellen" sind mit 2,45 GHz getaktet und können auf einen doppelt so großen L2-Cache von zwei Megabyte zugreifen.

Auch die GPU ist schneller als beim Vorgänger. Die Adreno 540 soll eine um 25 Prozent höhere Render-Geschwindigkeit vorweisen und darüber hinaus die 60-fache Anzahl von Farben darstellen können - allerdings bezieht sich der Hersteller bei diesem Vergleich ebenfalls auf den Snapdragon 801. Mit Blick auf die vorangegangene Generation fallen die Zuwächse deutlich geringer aus. Weitere Highlights des Grafikchips sind die Unterstützung von Direct X12, Vulkan und 4K-Inhalten im HEVC-Format.

Außerdem bringt das SoC ein neues X16-LTE-Modem mit, das Gigabit-Geschwindigkeiten beim Download bewerkstelligen soll.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar