Sony: Digitalkamera mit 10,3 Megapixeln

Mit der Cybershot R1 dringt Sony in eine neue Größenordnung bei der Auflösung nicht-professioneller Digitalkameras vor.

Speziell für die Sony Cybershot R1 hat Carl Zeiss ein neues Objektiv der Serie Vario Sonnar T entwickelt, das eine Lichtstärke von F2,4-4,8 und einen fünffach optischen Zoom bietet. Es deckt eine Brennweite von 24 bis 120 Millimetern ab und ist damit auch für Panorama-Aufnahmen geeignet.

Der CMOS-Bildsensor der R1 liefert eine Auflösung von 10,3 Millionen Pixeln und soll sich durch schnelle Signalverarbeitung und geringen Stromverbrauch auszeichnen. Ein Verwacklungsschutz sorgt für scharfe, rauschfreie Bilder auch bei schwierigen Lichtverhältnissen.

Zur Bildkontrolle gibt es ein aufklappbares 2-Zoll-Display mit 134 000 Pixeln, das eine Live-Vorschau auf das Bild liefert und so etwa bei der Bewertung der aktuellen Helligkeitseinstellungen hilft.

Sony bringt die Cybershot R1 im November auf den Markt. Sie soll 949 Euro kosten.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar