Blick in die Vergangenheit: Das war vor 5 & 10 Jahren aktuell

Vor 10 Jahren

Für den damals neuen AMD-Sockel 939 gab es drei Chipsätze - entsprechend stand der Nutzer die "Qual der richtigen Chipsatzwahl". Der Nvidia nForce3, der SiS 755FX sowie der VIA K8T800 buhlten um die Gunst der Kunden. Glücklicherweise gab es trotz Preisunterschieden kaum Leistungsdifferenzen, aber Nvidia bot das beste Gesamtpaket. SiS war für das untere Marktsegment geeignet, das VIA-Chipset brachte grundlegende Overclocking-Funktionen mit.

Zum Artikel: Chipsätze für den AMD-Sockel 939: Produkte von NVIDIA, SiS und VIA

Der Grafikchip NV43, verbaut in der Nvidia Geforce 6600, war damals eine der ersten PCIe-Grafikkarten auf dem Markt. Die zwei Varianten - einmal mit und einmal ohne GT - kamen ohne den Bridge-Chip HSI aus, die AGP-Version brauchte ihn aber. Die Geforce 6600 sollte die 5950 Ultra oder die aus dem ATI-Lager vergleichbare Radeon 9800XT ersetzen können - natürlich bei geringerem Preis. Ein PCIe-Board war damals jedoch neu (und damit teuer), so dass die Alternative zu AGP letzten Endes doch recht schmerzhaft in den Geldbeutel schnitt.

Zum Artikel: Neuer Anlauf in der Mittelklasse: NVIDIA GeForce 6600 PCIe

Weitere Artikel:

Power over Ethernet ist seit mehr als 10 Jahren ein Thema: Plan war, Laptops künftig über den RJ-45-Port mit Strom zu versorgen. Das ist bis heute nicht der Fall. Heute findet sich der PoE-Standard vor allem bei Überwachungskameras wieder, sonst ist er fast tot. Dieses Jahr (2014) fand die Gamescom vor rund zwei Wochen statt. Die Games Convention, wie die Messe damals noch hieß, konnte 2004 rund 105.000 Besucher anziehen, dieses Jahr waren es 335.000. 92 Prozent der Besucher waren damals anscheinend so zufrieden, dass sie nächstes Jahr wieder kommen wollten. Nokia präsentierte eine neue Lösung, die Verschlüsselung auf Smartphones ermöglichte. PDAs waren 2004 noch nicht allzu weit verteilt, aber Business-Kunden wollten die Begleiter nicht missen. SMS, Mails, Kalender und Kontakte ließen sich entsprechend chiffrieren.

Vor 5 Jahren

3,4 Gigabyte pro Sekunde - nein, nicht die Transfergeschwindigkeit von sogenannten RAM-Disks, sondern die Transferrate von 16 Solid State Drives. Vor einigen Wochen erwähnten wir im Rückblick bereits unseren damaligen Weltrekord von 2,3 GByte/s. Die um 67% schnellere Transfergeschwindigkeit konnte mit neuen RAID-Controllern erreicht werden, speziell den Intel-und LSI-Controllerchips MegaRAID 9210-8i sowie 9260-8i. Die Geschwindigkeitsbegrenzung lag laut unseren Testern letzten Endes am Prozessor und nicht am Controller.

Zum Artikel: 16 SSDs im RAID: 3,4 GB/s mit PCIe 2.0 möglich

Der "kalte Krieg" zwischen Intel und AMD währt schon ewig und trat vor fünf Jahren (wieder einmal) in die heße Phase: Die Gaming-Flaggschiffe Intel Core i7-920 und AMD Phenom II X4 traten gegeneinander an. Letzten Endes lieferte der i7 die besere Performance ab: "Wie schon in einigen unserer Artikel gezeigt, kann der Core i7 in vielen Anwendungen einen klaren Sieg über den Phenom II davontragen." AMD zaubert "für diejenigen eine echte Alternative aus dem Hut, die mit kleinem Budget einen preiswerten aber dennoch leistungsfähigen Spiele-Rechner zusammenstellen wollen."

Zum Artikel: Spieleprozessor der Wahl: Phenom II oder Core i7?

Weitere Artikel:

Der "Markt für Flat-TVs steigt rasant" - das war eine der Schlagzeilen, die 2009 in den News anzufinden war. Plasma oder LCD war damals eine der Hauptfragen bei der Anschaffung, erstere Technik wird heutzutage kaum noch verwendet oder gefertigt. Bei der Vorberichtserstattung zur IFA 2009 kündigte Nokia das Booklet 3G an. Hierbei handelt es sich nicht um ein Telefon oder Smartphone, sondern um ein... Netbook! Als Betriebssystem war Windows vorinstalliert, der Prozessor war ein Atom-Chip von Intel. Mit einem Gewicht von 1,25 Kilogramm war das Gerät auch noch relativ leicht. Außerdem wurden erste Beschwerden wegen des Street View-Features von Google laut. Das in Rheinland-Pfalz eingeleitete Gutachten sollte prüfen, wie die Aufnahmen mit geltendem Recht vereinbar sind.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
1 Kommentar
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar
  • Maklas
    "PoE fast tot" halte ich für eine ziemlich gewagte Aussage. Gerade bei VoiP-Telefonie, größeren WLAN-Installationen und Ähnlichem führt sinnvoll kaum ein Weg an PoE / PoE+ vorbei...
    0