Blick in die Vergangenheit: Das war vor 5 & 10 Jahren aktuell

Vor 10 Jahren

"Tatsächlich reicht zum Surfen, für Standardanwendungen und für einfache Audio-/Video-Aufgaben ein Rechner mit deutlich unter einem Gigahertz Taktrate noch locker aus." Das war einer der einleitenden Sätze zu dem Artikel, der sich mit Intels Pentium 4 Prescott befasste. Der Athlon XP wurde durch leichte Anpassungen so modifiziert, dass die Verlustleistung deutlich gesenkt werden konnte: 4,5 Watt genehmigte sich die CPU letzten Endes. Da sind heutige Bay Trail-Chips gleichauf, auch wenn sie deutlich mehr Dampf haben.

Zum Artikel: Athlon XP bei 4,5 Watt: Verlustleistung runter!

Die "Spielehauptstadt Europas" lag noch in Leipzig. Warum? Ganz einfach: Die Games Convention schlug ihr Lager in dem Messegelände der sächsischen Metropole auf. Sechs Hallen mit Spielen wie FIFA, WoW, Die Siedler 5, Stalker: Shadow of Chernobyl und EyeToy 2 wurden präsentiert. Das dritte Treffen von Spielebegeisterten in Deutschland hatte sich bereits zum europäischen Anlaufpunkt für Präsentationen erwiesen.

Zum Artikel: Leipzig Game Convention 2004: Spiele statt Brot

Weitere Artikel:

Microsoft war vor 10 Jahren der Ansicht, dass der Wachstum nicht mehr so rapide ansteigen könne. Daher korrigierte der Konzern die entsprechenden Prognosen. Anscheinend gab es innerhalb jenes Konzerns auch Sicherheitsprobleme: Windows war nicht sicher. Bis ins Jahr 2014 sollte das Betriebssystem komplett virenfrei werden - das hat mit Windows 8 zumindest teilweise geklappt. Das System ist deutlich sicherer und der eingebaute Windows Defender erkennt zwar bei weitem nicht jede Attacke, bietet Unwissenden aber zumindest einen gewissen Schutz vor dem GAU. Neue Celeron-M-CPUs sorgten für mehr Power in mobilen Setups in Form von Notebooks. 1,3 respektive 1,4 Gigahertz wurden auf dem einzelnen Kern erreicht, die Prozessoren wurden im 90 nm-Verfahren gefertigt.

Vor 5 Jahren

2009 war das Jahr des Übergangs: Windows 7 erblickte in Form einer RC-Version den Markt und konnte dementsprechend bereits von uns getestet werden. Mit der neuen Version kamen wir auf die Idee, insgesamt sechs Windows-Versionen gegeneinander antreten zu lassen, um die beste Plattform zum Spielen herauszufinden. Das doch recht interessante Ergebnis kann natürlich im entsprechenden Test nachgelesen werden.

Zum Artikel: Gaming-Performance auf 6 Windows-Generationen im Vergleich

Samsung konnte 2009 mit mehreren Modellen HDDs auf dem Markt verkaufen, die sich vom Phänotypen im Prinzip nicht unterschieden - doch die Leistungsdifferenz zwischen alter und neuer Generation war signifikant. Zwei 500 GByte-Platten (SpinPoint M6 und M7) waren so erstaunlich unterschiedlich (für den gleichen Preis konnte man eine bessere Festplatte erwerben), wenn man nur den kleinen Unterschied ausfindig machen konnte.

Zum Artikel: 500 GB im Notebook: Große Unterschiede möglich

Weitere Artikel:

Die erste September-Woche ist IFA-Woche. Dementsprechend gab es jede Menge News bezüglich der europaweit größten Consumer-Messe. Eine lustige Anekdote gab es unter anderem hier zu lesen. Canon stellte auf der Messe erstmals die EOS 7D vor, die APS-C-Kamera positioniert sich auch heute in neuen Ausführungen zwischen den Semiprofi-Kameras mit zwei Ziffern (etwa die 60D) und der 5D Mark III. Das Betriebssystem Windows Mobile 6.5 (nicht zu verwechseln mit Windows Phone!) stand in den Startlöchern. Plan war es, mit dem OS vor allem Business-Kunden abzugreifen. Der Erfolg hielt sich in sehr engen Grenzen.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
5 Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar
  • klomax
    "Der Athlon XP wurde durch leichte Anpassungen so modifiziert, dass die Verlustleistung deutlich gesenkt werden konnte: 4,5 Watt genehmigte sich die CPU letzten Endes."

    So wenig? - Im Leerlauf?
    0
  • alterSack66
    Tausche AMD gegen Intel "AMD Pentium 4 Prescott"
    0
  • gst
    Uups. :D Ist korrigiert.
    0