Total War: Warhammer: Weitere DLCs & neuer Trailer

Schon länger ist bekannt, dass Sega und Creative Assembly auch bei Total War: Warhammer mit einigen DLCs auffahren werden – zum Beispiel erhalten nur Vorbesteller die im Warhammer-Universum wichtige Chaos-Fraktion als spielbares Volk dazu.

Nun konkretisierten die Macher von Total War: Warhammer das zukünftige DLC-Programm des Strategiespiels. So soll es neben einigen Gratis-Zusatzinhalten auch kostenpflichtigen Content geben.

Nach Release wird es laut den Entwicklern immer wieder neue Einheiten, Zauber und Helden per Gratis-DLC geben – Ende diesen Jahren soll sogar eine neue spielbare Fraktion ohne Kosten folgen. Gerüchten zufolge soll es sich hierbei um Bretonia handeln.

Zu den kostenpflichtigen DLCs sollen die angekündigten Lord Packs, Race Packs und Campaign Packs zählen. Lord Packs sollen neue legendäre Lords, neue Generäle, eine neue Einheit sowie "Units of Renown" beinhalten, womit Elite-Versionen bestehender Einheiten gemeint sind.

Race Packs fügen, wie der Name schon sagt, ein neues spielbares Volk hinzu, zusammen mit neuen Lords, Helden und magischen Gegenständen. Campaign Packs bieten neben der neuen Rasse noch eine Kampagne mit neuen Siegbedingungen – ansonsten gleicht der Inhalt dem der Race Packs.

Total War: Warhammer soll am 24. Mai für den PC erscheinen. Zur Überbrückung bis dahin gibt es nachfolgend den neuesten Trailer, der uns in die Alte Welt aus dem Warhammer-Universum eintauchen lässt:

Total War: Warhammer - Welcome to The Old World

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
2 Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar
  • Grimmblut
    TW:WH ist nach M&B2:Bannerlord das Spiel, auf das ich mich am meisten freue. Es ist allerdings auch das Spiel, bei dem ich die größten Sorgen habe, dass es floppt. Bislang hat noch kein TW-Titel so richtig versagt, auch wenn ich persönlich von TW:SH2 und Empire:TW wenig begeistert war. Dieses "wenig begeistert" ist aber immernoch deutlich besser als das, was ich bei einigen Spielen erleben musste, die unter dem WH-Trademark in letzter Zeit veröffentlicht wurden. Das 2013er Space Hulk beispielsweise, das P2W Warhammer-Quest oder das "MMORPG" Eternal Crusade, in das ich über 100 € investiert habe um in die Closed Alpha zu kommen und das sich bereits jetzt vom "RPG"-Anteil verabschiedet hat. Was übrig geblieben ist, erweckt den Anschein eines schlechten Planetside-Abklatsches.

    Wollen wir mal hoffen, dass sich TW:WH an den TW-Erfolgen orientiert und nicht an den WH-Flops. Dabei heißt es aber: Abwarten. Kein Geld in die Pre-Order versenken sondern schauen, was die ersten UNABHÄNGIGEN Tests NACH dem Release ergeben. Das schon jetzt Geldschneiderei mit DLC's betrieben wird, finde ich pauschal nicht so schlimm. Das gab es schon bei anderen TW-Titeln und bezog sich da üblicherweise auf das Hinzukaufen von besonderen Einheiten, die aber nicht spielentscheidend waren. Wer extra Kohle ausgeben möchte um z.B. mit seinen geliebten Talabheimern in die Schlacht zu ziehen statt mit den 08/15 imperialen Soldaten, soll das ruhig können. Solange mit den DLC's keine Bug- oder Balancingfixes mit verkauft werden, d.h. erkauft werden müssen, ist mir das egal.
    0
  • Grimmblut
    TW:WH wurde heute veröffentlicht. Schon 2100 Reviews auf Steam. Wertung: Mixed. Also ein paar Monate warten bis es (hoffentlich) gefixt wird.
    0