HTC Vive: Neue Version ist 15 Prozent leichter

HTC hat gegenüber Road To VR verkündet, dass eine neue Version der VR-Brille Vive in Entwicklung ist, deren Gewicht mit 468 Gramm um 15 Prozent niedriger ausfällt, als der Varainte, die im vergangenen Jahr vorgestellt wurde. Damit erreicht sie ein Niveau, dass auch die Oculus Rift erreich, die 470 Gramm wiegt.

Die Gewichtseinsparung soll durch eine Reihe von Optimierungen realisiert worden sein, bei der eine Reihe von Bauteile weggelassen bzw. angepasst werden konnten. So wurde etwa das 3-in1-Kabel angepasst, das nun schlanker ausfällt als zuvor. Zudem wurden die Tragegurte am Kopf neugestaltet, die ein besseres Justieren und - zusammen mit dem niedrigeren Gewicht - zu einer deutlichen Steigerung des Tragekomforts beitragen sollen.

Leider gibt HTC keinerlei Auskunft, wann das aktuelle gegen das Modell ersetzt wird.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
1 Kommentar
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar
  • Sebi2412
    150 Milliarden Transistoren ?? Doch wohl eher 15 Millarden ... :)
    0