WD: Mobile Festplatten mit neuem Design

My Passport (für Mac)My Passport (für Mac)Auch wenn Festplatten immer größere Speicherkapazitäten bieten, sind diese doch seit Jahren technisch ausgereift - echte Innovationen gibt es, abgesehen etwa von einer Heliumfüllung, nicht. Neuerungen liefern etwa mobile SSDs, gleichwohl stellen Festplatten (noch) die kostengünstigere Möglichkeit dar, größere Datenmengen zu sichern.

My BookMy BookWD hat nun seinen Reihen My Passport, My Passport for Mac und My Book eine Frischzellenkur spendiert. Technisch gesehen bleibt alles beim Alten, wobei die kompakten My Passport (für Mac)-Modelle maximal 4 Terabyte Speicher bieten, die externen und größeren Desktop-Laufwerke der My Book-Serie bis zu 8 Terabyte.

Die kleineren Festplatten sind ab sofort in sechs Farben erhältlich, wobei beim My Book und My Passport (für Mac) ab sofort die untere Gehäuseseite strukturiert und das Oberteil glänzend ausgeführt ist. Alle Festplatten sind mit einem Passwortschutz und einer 256-Bit-AES-Verschlüsselung ausgestattet. Während die Windows-Versionen mit einer integrierten WD Backup-Software kommen, sind die Mac-Varianten bereits für Mac OS X vorformatiert und unterstützen Time Machine. 

My Passport und My Passport für Mac sind ab sofort ab 79,99 Euro erhältlich, für das kleinste My Book mit drei Terabyte ruft WD 134,99 Euro auf. 

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar