Western Digital verabschiedet sich endgültig von IDE

Bereits vor zehn Jahren feierte die SATA-Schneittstelle ihre Ankunft im Massenmarkt und hat seither die IDE-Anschlüsse fast vollständig verdrängt - allerdings nur fast. Nach wie vor gibt es bei Western Digital noch einige wenige Modelle im Angebot: Die WD800AAJB (80 GB), die WD1600AAJB (160 GB), WD2500AAJB (250 GB), die WD3200AAJB (320 GB), die WD4000AAJB (400 GB) und die WD5000AAJB (500 GB).

Doch nun neigt sich diese Ära dem Ende zu. Am 29. Dezember werden bei WD die letzten Festplatten vom Band laufen, die noch eine klassische ATA/ATAPI-Schnittstelle mitbringen. Danach dürften sich nur noch einige wenige Restposten bei OEM-Partnern finden.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar