[CES] Zotac zeigt kompakte GTX 1080 und externes GPU-Gehäuse

Zotac versucht schon vorm Start der CES das Interesse auf sich zu ziehen und lässt durchblicken, welche Neuerungen in Las Vegas vorgestellt werden sollen. Im Zentrum stehen dabei zwei Entwicklungen, eine kompakte GTX 1080 sowie ein externes GPU-Gehäuse.

GTX 1080 im Mini-ITX-Format

Mit geringen Abmessungen kennt sich Zotac aus wie kaum ein zweiter, schließlich gelten mit sehr klein geschneiderten Gehäusen neben den Grafikkarten zur zweiten großen Spezialität des Herstellers. Nun sollen die beiden Kompetenzen scheinbar zusammengebracht werden: Mit der Zotac GTX 1080 Mini wird die kleinste Variante einer Nvidia Geforce GTX 1080 auf den Markt gebracht, die im Gehäuse zwei Slots belegt und dank einer Platine im Mini-ITX-Format eine Baulänge von gerade einmal 33 Zentimetern besitzt.

Auf dieser wird die GP104-GPU, die über die vollen 2560 Cuda-Kerne verfügt. Sie ist mit einem Standardtakt von 1620 MHz und 1759 MHz bei eingeschaltetem Turbo immer noch etwas höher getaktet als das Referenzmodell von Nvidia und verlangt nach zwei fetten Lüftern, die für einen konstanten Wärmetausch sorgen.

Universelles Thunderbolt-Dock

Daneben wird der Hersteller das Zotac External Graphics Dock ins Programm nehmen. Dabei handelt es sich um ein Gehäuse, in dem eine Grafikkarte im Mini-ITX-Format Platz findet. Mit Hilfe einer Thunderbolt-3-Schnittstelle kann es bei Bedarf zusätzliche Grafikleistung liefern, etwa wenn das schlanke Notebook auch mal für ein anspruchsvolleres Spielchen genutzt werden soll.

Das Thunderbolt-Gehäuse kann einen Energiebedarf von bis zu 400 Watt befriedigen und nicht nur die im Inneren steckende Grafikkarte, sondern auch das angeschlossene Notebook mit Strom versorgen. Daneben finden sich drei weitere USB-3.0-Anschlüsse, von denen einer die Quick-Charge-Technologie unterstützt. Zudem ist es universell nutzbar, es kann also nicht am Zotac-Rechner, sondern auch jedem anderen Rechner verwendet, der die entsprechenden Schnittstellen unterstützt.

Der Preis und der Marktstart wurden weder bei der Grafikkarte noch dem GPU-Gehäuse bekanntgegeben.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
3 Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar
  • LeopardDF
    33cm Baulänge? Das ist nicht Grade klein. Tippfehler?
    0
  • Tesetilaro
    lasse ich prüfen, danke für den Hinweis.
    0
  • Derfnam
    Kleiner Hinweis:
    Dabei handelt es sich um ein Gehäuse, in dem eine Grafikkarte im Mini-ITX-Format Platz findet.
    Das dürfte also der Witz der Sache sein.
    0